Herren 40 dominant Meister

Tennis-Regionalliga: Herren 40 schlagen Biberach zum Abschluss 9:0 und freuen sich auf DM-Endrunde


Spitzenspieler Alexander Waske bereitet sich mit dem TC BW Bohlsbach nach der Titelverteidi­gung  in der Regionalliga auf die Endrunde um die deutsche Meisterschaft vor. Foto: Ulrich Marx

Die Herren 40 des TC BW Bohlsbach haben auch ihr letztes Spiel in der Tennis-Regionalliga Südwest, der höchsten deutschen Spielklasse, klar mit 9:0 in Biberach an der Riß gewonnen und ihren Meistertitel aus dem Vorjahr souverän verteidigt. Das große Highlight folgt dann Anfang September.

Offenburg-Bohslbach (tcb). Beeindruckend war beim dies­jährigen  Titelgewinn vor al­lem,  wie die Bohlsbacher die Regionalliga dominierten. So wurden in den sechs Spielen le­diglich  zwei Matchpunkte und insgesamt nur fünf Sätze abge­geben.  Schon vor dem letzten Spieltag in Biberach an derRiß stand man uneinholbar mit blütenreiner Weste an der Spit­ze  der Tabelle.

Für Biberach war klar, dass es wohl sehr schwierig würde, noch einige Matchpunkte ge­gen  den Abstieg zu sammeln. Die Hausherren mussten gegen die stark besetzten Gäste aus der Ortenau auf den Franzosen Thomann und den Russen An­drei  Cherkasov verzichten. So konnte Christoph Back an Po­sition  sechs sein Spiel schnell mit 6:0/6:1 gewinnen.Auch H45-Weltmeister Marcus Hilpert (4) siegte deutlich mit 6:1/6:2. Im letzten Spiel der ersten Einzel­runde  gewann Bohlsbachs Ji­ri  Novak (ehem. Nr. 5 ATP) den ersten Satz mit 6:0 gegen Benja­min  Köhle. Im zweiten Durch­gang  hielt der Biberacher stark dagegen, am Ende gewann No­vak  jedoch 6:0/6:4. Kurzen Pro­zess  mit seinem Gegner mach­te  auch Martin Sinner beim
6:0/6:0. Nachdem auch David Prinosil 6:4/6:3 gewann, sorgte Alexander Waske für den letz­ten  Einzelpunkt. Gegen Stefan Feyen ließ der ehemalige Da­viscup-  Spieler nichts anbren­nen  und gewann klar mit 6:2 und 6:1. In den Doppeln sicher­ten  die Bohlsbacher den deutli­chen  9:0-Auswärtssieg.

Nach der errungenen Meis­terschaft  laufen für den TC BW Bohlsbach nun die Vorberei­tungen  für das große Finale um die deutsche Meisterschaft am 2./3. September auf heimischer Anlage. Für den TC BW Bohls­bach  und die Tennis-Fans in der Ortenau wird dies ein ein­zigartiges  Tennis-Fest mit vie­len  ehemaligen Weltklasse­spielern  werden. Seit diesem Wochenende stehen nun auch
neben dem Süd-West-Staffel­sieger  TC BW Bohlsbach mit dem Ratinger TC (West), dem TC Rot-Blau Regensburg (Süd-Ost), und dem TC SCC Berlin (Nord-Ost) die drei weiteren Teilnehmer an der DM-End­runde  fest. Somit werden ne­ben  den Weltklassespielern des Gastgebers ehemalige Hoch­karäter  wie Nicolas Kiefer (Ra­tingen),  Thomas Enqvist (Ber­lin)  oder Magnus Larsson in Bohlsbach aufschlagen.


TC Biberach – TC BW Bohlsbach 0:9
Stefan Feyen – Alexander Waske, 2:6, 1:6; Benjamin Köhle – Jiri Novak 0:6, 4:6; Mar­cus  Selg – David Prinosil 4:6, 3:6; Björn Schneider – Marcus Hilpert 1:6, 2:6; Ludwig Kiefer – Martin Sinner 0:6, 0:6; Tobias Hue­ter  – Christoph Back 0:6, 1:6; Feyen/Köh­le  – Waske/Hilpert 3:6, 0:6; Selg/Schneider – Novak/Prinosil 1:6, 2:6; Kiefer/Hueter – Sinner/Back 0:6, 3:6.

OT-Bericht vom 04.07.2017 hier.