Bohlsbach mit Auftakt nach Mass

Tennis-Regionalliga: Herren 40 starten Mission Titelverteidigung mit 7:2-Erfolg in Karlsruhe-Durlach

Der zweifache deutsche Meister TC BW Bohlsbach ist mit einem 7:2-Auswärtssieg beim TC Karlsruhe-Durlach in die Tennis-Regionalliga der Herren 40 gestart

Nach den beiden Meistertiteln in der höchsten deutschen Spielklasse in den Jahren 2017 und 2018 war die Vorfreude auf den Saisonstart in den Reihen des TC BW Bohlsbach vor dem Auswärtsspiel beim TC Karlsruhe-Durlach groß. So sollte doch wieder mit einem Sieg im ersten Spiel der Grundstein für den dritten deutschen Meistertitel in Folge gelegt werden. Trotz widriger Wetterbedingungen konnte die erste Spielrunde mit den ersten drei Einzeln im Freien eröffnet werden. Marcus Hilpert traf an Position 4 auf Markus Sator. Bohlsbachs H45—Europameister machte wie gewohnt kurzen Prozess und gewann klar 6:1/6:0. Back muss aufgeben Bohlsbachs ehemaliger Daviscup Spieler Alexander Waske, der einst Rafael Nadal beim Rasenturnier in Halle/Westfalen bezwingen konnte, spielte an Position 2 gegen Frederik Neyheusel.

Mit seinem schnellen Spiel hatte Waske jederzeit seinen Kontrahenten im Griff und gewann deutlich 6:0/6:2. Nach seiner Schulterverletzung in der letzten Saison kam an Position 6 Christoph Back wieder zum Einsatz. Im Spiel gegen Marcel Grimme ging Back schnell mit 5:0 in Führung. Dann verdrehte sich der Bohlsbacher unglücklich das Knie. Gehandicapt kämpfte er weiter, hatte auch noch beim Stande von 5:4 einen Satzball, den er jedoch nicht nutzen konnte. Bei eigener 6:5-Führung musste Back dann doch aufgeben. Somit gingen die Bohlsbacher mit einer 2:1-Führung in die letzten drei Einzel. Bohlsbachs Daviscup-Spieler Martin Sinner siegte souverän 6:0/6:1 gegen Gregor Rummel. Auch Frank Moser zeigte in seinem ersten Spiel für den TCB, dass er eine weitere Verstärkung im Kampf um den dritten deutschen Meistertitel ist. Gegen Philipp Lücke gewann er souverän 6:1/6:0. Im Spitzeneinzel des Tages traf Bohlsbachs Tscheche Jiri Novak, der 2003 beim ATP-Turniersieg in Gstaad Roger Federer bezwungen hatte, auf Thomas Randel. Zu Beginn konnte Randel auf dem hohen Niveau mithalten, mit zunehmender Spieldauer diktierte jedoch Novak das Spiel. Er gewann nach kurzer Regenpause schließlich souverän 6:2/6:0. Auch in den abschließenden Doppeln spielte Bohlsbach seine Stärke aus und gewann die ersten beiden Paarungen klar. Mit diesem gelungenen 7:2-Saisonstart geht es nun in das erste Heimspiel am kommenden Samstag (13 Uhr) gegen den TEC Waldau Stuttgart, der am 1. Spieltag überraschend den favorisierten TC Bad Ems bezwingen konnte.

Herren 40, Regionalliga
TC Karlsruhe-Durlach - TC Bohlsbach 2:7
Thomas Randel (LK2) — Jiri Novak (LK 2) 2:6/O:6, Frederik Neyheusel (LK 4) — Alexander Waske (LK 3) 0:6/2:6, Philipp Lücke (LK 6) — Frank Moser (LK 3) 1:6/O:6, Markus Sator (LK 8) — Marcus Hilpert (LK4) 1:6/0:6, Gregor Rummel (LK 8) — Martin Sinner (LK 4) 0:6/1:6, Marcel Grimme (LK 9) — Christoph Back (LK 5) 5:6 (Aufgabe Back), Randel/Grimme — Waske/Moser 2:6/4:6, NeyheuseI/Rummel — Novak/Sinner 2:6/0:6, Lücke/Sator — Hilpert/Back (Bohlsbach nicht angetreten). 

Bericht vom 14.05.19 hier