Herren 40 macht den Meistertitel perfekt

Tennis-Regionalliga: 9:0 der Herren 40 über Pfungstadt / DM am 2./3. September

Foto: Ulrich Marx Die Herren 40 des TC BW Bohlsbach sind zum zweiten Mal in Folge Meister der Tennis-Regionalliga Südwest. Das mit zahlreichen ehemaligen Weltklasse­spielern  besetzte Team gewann auch das fünfte Saisonspiel gegen den TC Pfungstadt souverän mit 9:0 und ist nicht mehr von der Spitzenposition zu verdrängen.

VON MARCUS HUG
Offenburg-Bohlsbach.


Durch den 9:0-Sieg über Pfungstadt qualifizierten sich die Bohlsbacher bereits zwei Spieltage vor Saisonende für die Endrunde der vier Regio­nalliga-  Meister um die Deut­sche  Meisterschaft am 2./3. September, die die Blau-Wei­ßen  auf der heimischen Anlage ausrichten dürfen.

Weiterlesen: Herren 40 macht den Meistertitel perfekt

Herren40/II ohne Mühe

In der Tennis-Oberli­ga  konnte die zweite Herren-40-Mannschaft des TC BW Bohlsbach im dritten Saison­spiel  den dritten Sieg verbu­chen  und ist nun klarer Favorit für den Aufstieg in die Baden­liga.  Gegen den TC Bonndorf konnte das mit den Regional­ligaspielern  Marius Gogonea und Marc Baumann verstärkte Team alle sechs Einzel für sich entscheiden. Die abschließen­den  Doppel wurden nicht mehr gespielt und 2:1 für die Bohls­bacher  zum 8:1-Endstand ge­wertet.

TC BW Bohlsbach II – TC Bonndorf 8:1
Marius Gogonea – Amdreas Koliska 6:1, 6:1; Marc Baumann – Uwe Gantert 6:1, 6:0; Ale­xander  Volkov – Matthias Oelschlaegel 6:4, 6:0; Christian Francken – Michael Misseler 6:3, 6:0; Andreas Zangemeister – Michael Bross 6:3, 6:2; Jens Stüdemann – Urs Gro­nenberg  6:0, 6:2; Gogonea/Baumann – Ko­liska/  Gantert 0:1; Volkov/Francken – Oel­schlaegel/  Misseler 1:0; Zangemeister/ Stüdemann – Bross/Gronenberg 1:0.

OT-Bericht vom 20.05.2017 hier.


 

 

 

Herren 40: Bohlsbach kann alles klar machen

Tennis: Mit Heimsieg ist die Meisterschaft perfekt

Offenburg-Bohlsbach


(mhu). Bereits am drittletzten Spieltag der Tennis-Regional­liga  Südwest können die Her­ren  40 des TC BW Bohlsbach morgen die Meisterschaft per­fekt  machen. Voraussetzung dafür ist ein deutlicher Heim­sieg  gegen den TC Pfungstadt (Spielbeginn 13 Uhr).

Vergangene Woche räum­te  Bohlsbach mit dem TC Bad Vilbel den vermeintlich größ­ten  Konkurrenten souverän mit 8:1 aus dem Weg. Keiner zweifelt mehr am Titelge­winn  und der damit verbun­denen  Qualifikation für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft, die dann am 2. und 3. September in Bohls­bach
stattfinden würde. Der bislang punktlose Gegner aus Pfungstadt reist als kras­ser  Außenseiter an. Mann­schaftsführer  Marc Bau­mann  warnt trotzdem: »Das ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft und vor allem auf den hinteren Positionen gefährlich.« Um kein Risiko einzugehen, wird Bohlsbach in Bestbesetzung antreten, also auch mit den Spitzen­spielern  Alexander Waske, Ji­ri  Novak, Bohdan Ulihrach und David Prinosil.

Am vorletzten Spieltag ha­ben  die Bohlsbacher dann spielfrei, bevor man zum Ab­schluss  am 1. Juli beim TC Bi­berach/  Riß antreten muss.


 

 

 

Herren 40 kann für DM-Endrunde planen

Tennis-Regionalliga: Herren 40 schlagen Verfolger TC Bad Vilbel klar mit 8:1


David Prinosil gewann sein Einzel für den TC BW Bohlsbach an Position vier souverän mit 6:2 und 6:4. Foto: Ulrich Marx Die Herren 40 des TC BW Bohlsbach haben einen großen Schritt Rich­tung  Austragung der deutschen Meisterschaft am 2./3. September auf heimischer Anlage ge­macht.  Mit einem klaren 8:1-Erfolg gegen den TC Bad Vilbel führen die Blau-Weißen die Tabelle der Tennis-Regionalliga weiter souverän an.

Weiterlesen: Herren 40 kann für DM-Endrunde planen

Herren 40/II mit knappem Erfolg

Lauchringen (TCB). Die zwei­te  Herren-40-Mannschaft des TC BW Bohlsbach bleibt nach dem zweiten Spieltag in der Tennis-Oberliga ungeschla­gen.  Bei der Spielgemeinschaft TC Lauchringen/TC Eggingen konnten die Bohlsbacher zu­nächst  die Einzel mit 4:2 für sich entscheiden. An Positi­on  eins gewann der etatmäßi­ge  Regionalliga- Spieler Marius Gogonea sein Match gegen Mi­chael  Bächle klar mit 6:1/6:0. Auch Marc Baumann (Posi­tion  2), David Krizek (Positi­on  3) und Jens Stüdemann (6) konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Lediglich Alex­ander  Volkov (4) und Andreas Zangemeister (5) mussten sich geschlagen geben. In den ab­schließenden  Doppeln konn­te  die Mannschaft dann den entscheidenden Punkt zum 5:4-Endstand für sich verbu­chen.

Lauchringen/Eggingen – Bohlsbach II 4:5
Michael Bächle – Marius Gogonea 1:6, 0:6; Manfred Steffen – Marc Baumann 4:6, 2:6; Hendrik Batt – David Krizek 4:6, 0:6; Wolf­gang  Rühl – Alexander Volkov 6:4, 7:6; Deon Bowman – Andreas Zangemeister 6:1, 6:3; Marc Grewing – Jens Stüdemann 3:6, 1:6; Bächle/Steffen – Gogonea/Baumann 0:1; Batt/Rühl – Krizek/Volkov 1:0; Bowman/ Grewing – Zangemeister 1:0.
OT-Bericht vom 23.05.17 hier.