TC Bohlsbach kann den Titel vorzeitig einfahren

 Tennis-Regionalliga: Herren 40 morgen gegen den Letzten

Offenburg-Bohlsbach (mhu). Schon morgen (13 Uhr) können die Herren 40 des TC BW Bohlsbach auf heimischer Anlage die Meisterschaft in der Tennis-Regionalliga perfekt machen. Voraussetzung dafür ist ein deutlicher Sieg gegen den Tabellenletzten STG Gerocksruhe aus Stuttgart. »Die Chancen, dass wir Meister werden, stehen bei 80 bis 90 Prozent«, sagt Mannschaftsführer Marc Baumann selbstbewusst. Selbst wenn es morgen noch nicht reicht, haben die Bohlsbacher in zwei Wochen beim Auswärtsspiel in Bad Vilbel eine weitere Möglichkeit, den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt zumachen.
Darauf wollen es die Blau-Weißen aber nicht ankommen lassen. Geroksruhe hat auf den vorderen Positionen mit dem Slowenen Iztok Bozic und mit ehemaligen deut­schen Daviscup-Sieger Carl-Uwe Steeb zwei starke Spieler gemeldet, die bislang aber nicht regelmäßig zum Einsatz kamen. Bohlsbach wird auf den Spitzenpositionen wieder mit Jiri Novak, Marcello Craca und Martin Sinner antreten, Marius Gogonea kann wegen eines Bandscheibenvorfalls jedoch nicht spielen.
Bereits jetzt richten sich die Blicke der Ortenauer auf die mögliche Teilnahme an der Endrunde der vier Regionalliga-Meister, die am 3. und 4. September den deutschen Meister der Herren 40 ermitteln. Gastgeber wird dann der Titelträger der Regionalliga West (SC RW Remscheid oder TC Gürzenich Wald) sein. Die weiteren Teilnehmer stehen mit dem TC SSC Berlin (Nordost) und dem TC RB Regensburg (Südost) bereits fest.
Kompletter OT-Bericht vom 01.07.16 hier.

Herren 50 gewinnen Badenligakrimi

Spannender und knapper ging es nicht für die Herren 50 des TCB. Beim Auswärtsspiel in Rastatt, das wegen Regen in der Halle zu Ende gespielt wurde, konnte man der einzig noch ungeschlagenen Mannschaft mit 5:4 die erste Nieder­lage beibringen. Nach den Einzeln hieß es 3:3. Den Siegen von Jürgen Schäfer (1), Thomas Huber (2) und Peter Sachs (4) jeweils in zwei Sätzen standen Niederlagen von Berti Jörger (3), Jochen Weinzierl (5) und Christian Funk (6) gegenüber. Etwas überraschend unterlag das erste Doppel Schäfer/Huber. Dagegen konnten Weinzierl/ Funk im dritten Doppel eine enge Partie im Match-Tiebreak für sich entscheiden. Jörger/Sachs (Doppel 2) mussten ebenfalls in den Match-Tiebreak, der somit das gesamte Spiel entscheiden musste. Nach Abwehr eines Matchballs hatten die beiden Bohlsbacher das bessere Ende für sich. Somit sind die Herren 50 selbst wieder im Aufstiegsrennen dabei.
Herren 50, Badenliga Rastatt/Fohlenweide – TC Bohlsbach 4:5
Waldemar Schlangen (1, LK8) – Jürgen Schäfer (1, LK6) 3:6, 5:7; Ralf Urbach (2, LK9) – Thomas Huber (2, LK9) 3:6, 2:6; Can Üzgör (3, LK9) – Bertram Jörger (3, LK9) 6:3, 7:5; Michael Chiriac (4, LK9) – Peter Sachs (4, LK10) 1:6 5:7; Stephan Dunlap (6, LK10) – Jochen Weinzierl (5, LK11) 6:3, 6:2; Thomas Dunlap (13, LK14) – Christian Funk (6, LK12) 6:2, 7:5; Schlangen/Urbach – Schäfer/Huber 6:3, 7:5; Üzgör/S. Dunlap – Jörger/Sachs 2:6, 6:3, 10:12; Kambeitz/T. Dunlap – Weinzierl/Funk 6:4, 2:6, 1:10.

Kompletter OT-Bericht vom 28.06.16 hier.

Herren 40 des TC Bohlsbach mit weißer Weste

Herren 40 landen fünften Sieg im fünften Regionalligaspiel

Oliver Killeweit gewann trotz Schulterproblemen sein Einzel. Foto: Stephan Hund
Die Herren 40 des TC BW Bohlsbach marschieren weiter von Sieg zu Sieg in der Tennis-Regio­nalliga Südwest. Beim TC Oberwerth Koblenz triumphierten die Or­tenauer mit 8:1. Deutlich spannender machten es die Herren 50 bei ihrem 5:4-Erfolg gegen die TSG Rastatt/Fohlenweide in der Badenliga.
Offenburg-Bohlsbach (tcb). Land unter hieß es auf der Anfahrt zur Anlage des TC Oberwerth Koblenz, gedanklich bereitete sich das Team schon auf einen langen Hallenspieltag vor. Doch nach kurzer Wartezeit war sogar ein Teil der Spiele auf den Sandplätzen im Freien möglich. In der ersten Spielrunde traf Bohlsbachs ehemaliger tschechischer Weltranglisten-22. Bohdan Ulihrach dann doch in der Halle auf Christian-Jürgen Trarbach.

Weiterlesen: Herren 40 des TC Bohlsbach mit weißer Weste

Herren 40 des TC BW Bohlsbach auf der Hut

Tennis-Regionalliga: Gastspiel morgen in Koblenz

Offenburg
(mhu). Die Her­ren  40 des TC BW Bohlsbach sind weiter klar auf Kurs Richtung Meisterschaft in der Tennis-Regionalliga, die gleichbedeutend mit der Teil­nahme  an der DM-Endrun­de  im September wäre. Zwei Siege in den verbleibenden drei Spielen dürften ausrei­chen,  um dieses Ziel zu er­reichen.  Morgen gastiert das Team um Mannschaftsfüh­rer  Marc Baumann beim TC Oberwerth Koblenz. Der Auf­steiger  hat zwar erst eines sei­ner  vier Saisonspiele gewon­nen,  tritt nach dem 7:2 gegen den TC Biberach/Riss aber mit ordentlich Rückenwind an. Auf der Meldeliste der Ko­blenzer  stehen mit Jan Vacek und Frantisek Cermak zwei ehemalige Weltklassespie­ler  aus Tschechien. Cermak sorgte 2013 für Aufsehen, als er an der Seite von Lucie Hra­decka  im Alter von 37 Jah­ren  bei den French Open zum Grand-Slam-Sieger im Mixed wurde.

Sollten Vacek und Cermak auflaufen, kommt es zu in­teressanten  Duellen mit Ji­ri  Novak und Bohdan Ulih­rach,  den tschechischen Topspielern der Bohlsbacher. Die Blau-Weißen wollen auf dem Weg zur Meisterschaft nichts anbrennen lassen und reisen deshalb in Bestbeset­zung  nach Koblenz, um dann als Tabellenführer ins letz­te  Heimspiel der Saison in ei­ner  Woche gegen die STG Ge­rocksruhe  gehen zu können.
Kompletter OT-Bericht vom 24.06.16 hier.

Herren 40/2 mit weißer Weste

Reserve mit weißer Weste

Die Reserve des TC BW Bohlsbach konnte in der Oberliga  Herren 40 mit dem 9:0 gegen  die Spielgemeinschaft TCRust/TC Ettenheim ihren dritten  Sieg verbuchen. Die Mannschaft  wurde an Position eins mit Marc Baumann durch einen  erfahrenen Regionalligaspieler  verstärkt, der seinem Gegner Vasile-Dorin Petrovan beim 6:3, 6:4 keine Chance ließ. Auch Patrick Stuber (2) und David Krizek (3) ließen in ihren Matches  gegen Frank Lembach  bzw. Patrick Hoppstädter nichts anbrennen und siegten klar. Nachdem auch Alexander  Volkov (4), Andreas Zangemeister  (5) und Jens Stüdemann  (6) ihre Spiele für sich entscheiden konnten, stand es nach den Einzeln bereits 6:0 für die Bohlsbacher, welche auch die abschließenden Doppel für sich entscheiden konnten.

Oberliga, Herren 40/2 TC Bohlsbach – TSG Rust/Ettenheim 9:0
Marc Baumann – Vasile-Dorin Petrovan 6:3, 6:4; Patrick Stuber – Frank Lembach 6:0, 6:2 ; David Krizek – Patrick Hoppstädter  6:0, 6:0; Alexander Volkov – Erik Stölker  6:0, 6:4; Andreas Zangemeister – Wolfgang  Form 6:2, 6:4; Jens Stüdemann – Jan Stückle 6:4, 6:1; Baumann/Krizek – Lembach/  Furtwängler 6:4, 6:1; Volkov/Stuber – Stückle/Petrovan 6:3, 6:4; Zangemeister/ Stüdemann – Hoppstädter/Stölker 6:1, 6:2.
Kompletter OT-Bericht vom 21.06.16 hier.