Das Niveau ist besser als in der Herren-30-Bundesliga

Tennis: Die Bohlsbacher Topstars Novak und Ulihrach feiern am Samstag ihre Heimpremiere

Am Samstag gibt es auf der Anlage des TC BW Bohlsbach einen Hauch von Tennis Weltklasse zu bewundern. Die Herren 40 des TC BW Bohlsbach treffen in der Regionalliga - das ist die höchste Spielklasse dieser Altersgruppe in Deutschland - auf den  amtierenden deutschen Meister TC Bad Vilbel. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr.  Dabei geben die beiden früheren tschechischen Weltklassespieler Jiri Novak und Bohdan Ulihrach ihr Heimdebüt für die Bohlsbacher, während bei den Hessen ehemalige Topprofis wie  Younes  El  Aynaoui, Paul Haarhuis  oder Bernd  Karbacher auf  der Meldeliste stehen.

Kompletter OT-Bericht vom12.05.15 hier.


 

Guter Auftakt für den TC BW Bohlsbach

Tennis: Herren 40/II siegen gegen Markdorf, Herren 50 mit 5:4 gegen Bischweier

Erfolgreich starteten am Wochenende die zweite Mannschaft der Herren 40 des TC BW Bohlsbach in die Tennis.Oberliga sowie die Herren 50 in die Badenliga.

Christian Funk gewann sein Spiel für die Herren 50 des TC BW Bohlsbach am Samstag glatt in zwei Sätzen.

Kompletter OT-Bericht vom12.05.15 hier.


 

TC Bohlsbach verliert nach Krimi

Tennis-Regionalliga: Neuzugang Novak und Ulihrach glänzen bei 4:5 der Herren 40 bei Favorit Alzey

Trotz Weltklassetennis der Neuzugänge Jiri Novak und Bohdan Ulihrach hat es am Ende für den TC Bohlsbach nicht ganz gereicht. Die Rückreise nach dem Auftaktspiel in der Regionalliga Südwest aus dem pfälzischen Alzey mussten die Ortenauer Herren 40 nach dem 4:5 mit leeren Händen antreten.
Bohlsbach (mb). Gleich zum Auftakt der Saison in der Regionalliga Südwest kam es für den TC BW Bohlsbach zum Duell beim selbsternannten Meisterschaftsfavoriten TV Alzey, 40 Fans aus der Ortenau waren zur Unterstützung mitgereist. Schon die Aufstellung von Alzey zeigte Respekt vor Bohlsbach. So 'setzte Alzey gleich am ersten Spieltag seine Topspieler Fabrice Santoro, ehemaliger Grand-Slam Sieger und Nummer 1 der Welt im Doppel, und Andrej Cherkasov ein. Auch die Bohlsbacher hatten ihre beiden ehemaligen tschechischen Weltklassespieler Jiri Novak und Bohdan Ulihrach mit an Bord.

Weiterlesen: TC Bohlsbach verliert nach Krimi

Meilenstein auf dem Weg zum Titel

 

HERREN-40-REGIONALLIGA Alzeyer Tennis-Jungsenioren müssen beim 5:4-Sieg über Bohlsbach bis zum Ende zittern

Von Torben Schröder

ALZEY - Schon am ersten Spieltag in der Tennis-Regionalliga hing Roland Hallsteins Traum von der Deutschen Meisterschaft am seidenen Faden. 3:3 steht es nach den Einzeln der Herren 40 des TV Alzey gegen den TC BW Bohlsbach, und alle Warnungen des Kapitäns haben sich bestätigt. Ja, Bohlsbach ist ein Titelrivale auf Augenhöhe. Und wie es schon fast Tradition hat, wenn es für Hallsteins Team um die „Big Points“ geht, läuft so einiges schief. Andrei Cherkasov liefert sich zunächst ein hochklassiges Duell mit dem früheren 22. der Weltrangliste, Bohdan Ulihrach, doch dann zwickt der Oberschenkel. Franck Fevrier hat gegen Marius Gogonea eigentlich alles im Griff, führt 6:1 und 4:1, dann wird ihm plötzlich schwarz vor Augen. Und zu allem Überfluss gibt Alzeys Top-Star Fabrice Santoro sein Einzel gegen Jiri Novak, Fünftbester der Welt im Oktober 2002, 3:6 und 4:6 ab. „Wenn ich auch noch das Doppel verliere, spiele ich nie wieder in Alzey“, schämt sich der Franzose danach.

Gut, dass Marcus Hilpert seine in der Vorsaison schwankende Form wiedergefunden hat. Mühte er sich vergangenes Jahr noch zu einem 7:6, 7:6-Sieg gegen Martin Sinner, läuft dieses Mal beim 6:1, 6:2 alles wie am Schnürchen. Der Deutsch-Niederländer ist also wieder im gewohnten Terminator-Modus, und dass das hintere Feld sich zum eigentlichen Alzeyer Prunkstück entwickeln würde, wusste Hallstein ja schon vorher. Robert Eisele und Zoran Sevcenko auf Position fünf und sechs bestätigen den Alzeyer Mäzen.

Erstmals mit Novak und Ulihrach

 Tennis: Herren 40 des TC BW Bohlsbach gastieren heute beim TV 1846 Alzey

Offenburg (mhu). Zu einem echten Topspiel kommt es in der Tennis-Regionalliga Südwest der Herren 40 heute (ab 13Uhr), wenn der TC BW Bohlsbach im ersten Saisonmatch beim TV 1846 Alzey antritt. Bei den Bohlsbachern kommen dabei erstmals die ehemaligen Weltklassespieler Jiri Novak und Bohdan Ulihrach (beide Tschechien)'zum Einsatz, während auf Seiten der Rheinhessen mit dem Einsatz namhafter Ex-Profis wie Fabrice Santoro, Andrei Cherkasov (Russland) oder Dennis van Scheppingen (Niederlande) gerechnet werden kann.

Die Ortenauer gehen bestens vorbereitet in die Saison. Unter anderem absolvierte man ein fünftägiges Trainingslager auf Mallorca. »Wir hatten dort' beste Bedingungen und konnten hervorragend arbeiten. Außer den beiden Tschechen .war das komplette Team dabei«, berichtet Mannschaftsführer Marc Baumann, der hinter Novak, Ulihrach, Martin Sinner, Marius Gogonea und Oliver Killeweit heute an Position sechs antritt. Die Vorfreude ist nicht nur bei ihm riesig. »Wann kann man –schon mal bei einem Match wie Novak gegen Santoro so hautnah dabei seine, so Baumann. Gestern bestritt Novak noch einen Schaukampf im Rahmen des WTA-Turniers in Prag und machte sich von dort wie auch Ulihrach direkt auf den Weg nach Alzey, wo heute neben dem Bohlsbacher Team auch ein Fanbus mit 50 Personen aus der Ortenau anreisen wird.

Kompletter OT-Bericht vom 02.05.15 hier