Herren 40 kann für DM-Endrunde planen

Tennis-Regionalliga: Herren 40 schlagen Verfolger TC Bad Vilbel klar mit 8:1


David Prinosil gewann sein Einzel für den TC BW Bohlsbach an Position vier souverän mit 6:2 und 6:4. Foto: Ulrich Marx Die Herren 40 des TC BW Bohlsbach haben einen großen Schritt Rich­tung  Austragung der deutschen Meisterschaft am 2./3. September auf heimischer Anlage ge­macht.  Mit einem klaren 8:1-Erfolg gegen den TC Bad Vilbel führen die Blau-Weißen die Tabelle der Tennis-Regionalliga weiter souverän an.

Offenburg-Bohlsbach( tcb). Der TC BW Bohlsbach war ge­rüstet  für das Spitzenspiel ge­gen  den bisher ungeschlage­nen  TC Bad Vilbel und trat vor knapp 300 Zuschauern in Best­besetzung  an. Bad Vilbel hin­gegen  kam ohne seine beiden Topspieler Younes El Aynaoui (ehem. Nr. 14 ATP) und Bernd Karbacher (ehem. Nr. 22 ATP).
In der ersten Spielrunde traf an Position 2 Bohlsbachs tsche­chischer  Spitzenspieler Jiri Novak (ehem. Nr. 5 ATP) auf den deutschen H45-Meister Oli­ver  Kesper. Novak kontrollier­te  wie gewohnt von Beginn an mit seinen druckvollen Grund­schlägen  das Spiel und gewann am Ende mit 6:1/6:3.
Bohlsbachs David Prinosil (ehem. Nr. 28 ATP) spielte an Position 4 gegen Christopher Rummel. Rummel versuchte druckvoll zu spielen und jeden Ball früh zu nehmen, um den Bronze-Medaillengewinner der Olympischen Spiele von At­lanta  in Bedrängnis zu brin­gen.  Doch Prinosil war am En­de  zu stark und gewann 6:2/6:4.
Nachdem auch Bohlsbachs Martin Sinner (ehem. Nr. 42 ATP) schnell mit 6:0/6:0 ge­wann,  legten Bohdan Ulihrach (ehem. Nr. 22 ATP) gegen den Rumänen Dorin Grigoras mit einem 6:1/6:1 und Marcus Hil­pert  mit einem 6:2/6:0 gegen Heiko Kleinhenz nach, sodass der Bohlsbacher Sieg schon nach den Einzeln unter Dach und Fach war.
Doch im spannendsten Match des Tages traten noch Bad Vilbels Marcello Craca (ehem. Nr. 90 ATP) und Bohls­bachs  Alexander Waske (Sie­ger  2005 über Rafael Nadal in
Halle) gegeneinander an. Cra­ca,  der noch im Vorjahr für den TCB aufschlug, returnier­te  die bis zu 200 km/h schnel­lenAufschläge  von Waske beim 6:3-Sieg in Satz eins gut. Im 2. Satz wendete sich das Blatt, Waske gewann mit 6:2. Im Match-Tiebreak vergab Was­ke  beim Stande von 9:8 seinen ersten Matchball, sodass Craca unter dem tosenden Beifall der begeisterten Bohlsbacher Zu­schauer  beim 13:11 das besse­re  Ende auf seiner Seite hatte. Auch die Doppel gingen mit 3:0 an Bohlsbach, sodass am En­de ein 8:1-Erfolg für den TCB stand. Schon am Samstag (13 Uhr) haben die Blau-Weißen in ih­rem  vorletzten Saisonspiel zu­hause  gegen den TC Pfungstadt ihren ersten Matchball im Kampf um die Meisterschaft.

TC BW Bohlsbach – TC Bad Vilbel 8:1
Alexander Waske – Marcello Craca 3:6, 6:2, 11:13; Jiri Novak – Oliver Kesper 6:1, 6:3; Bohdan Ulihrach – Dorin Grigoras 6:1, 6:1; David Prinosil – Christopher Rummel 6:2, 6:4; Marcus Hilpert – Heiko Kleinhenz 6:2, 6:0; Martin Sinner – Roland Ramer 6:0, 6:0; Waske/Novak – Craca/Kesper 1:0; Ulih­rach/  Prinosil – Grigoras/Rummel 1:0; Hil­pert/  Sinner – Kleinhenz/Ramer 1:0.

OT-Bericht vom 23.05.17 hier.