Bohlsbacher Herren 55 verlieren in Mannheim

Mannheim (bj). Am zweiten Spieltag der Tennis-Badenliga mussten sich die Herren 55 des TC BW Bohlsbach auswärts der TSG Mannheim/ Weinheim mit 3:6 geschlagen geben. Thomas Huber gewann sein Einzel souverän mit 6:3/6:1. Reinhard Broß biss sich im Match-Tiebreak mit 12:10 durch und sicherte den zweiten Punkt. Andreas Zangemeister musste verletzungsbedingt sein Einzel abschenken. Den dritten Punkt für die Ortenauer konnte das Doppel mit Peter Sachs und Michael Schweiger einfahren. Nun hofft man, dass alle verletzten Spieler der Mannschaft auskuriert und fit zum nächsten Medenspiel am 8. Juni gegen die TSG Bruchsal zur Verfügung stehen, um den erhofften ersten Sieg in der Saison einfahren zu können.

Mannheim/Weinheim - Bohlsbach 6:3
Wiksner - Jörger 6:0, 6:2; Quitsch - Huber 3:6, 1:6; Seiler - Sachs 6:2, 6:1; Schweppe - Zangemeister oW; Piper - Broß 4:6, 6:1, 10:12; Scholz - Wölber 6:3, 6:4;
Quitsch/
Seiler - Stuber/Jörger 6:3, 6:1; Wiksner/Scholz - Huber/Wolber 6:1, 3:6, 11:9; Schweppe/Piper - Sachs/Schweiger 2:6, 5:7.

Bericht vom 15.05.2024 hier.


Niederlage für die Herren 55

Bohlsbacher 2:7 in Konstanz

Offenburg-Bohlsbach (bj). Nach dem Aufstieg in die Badenliga mussten sich die Herren 55 des TC BW Bohlsbach im ersten Saisonspiel beim Favoriten ESV Konstanz mit 2:7 geschlagen geben. Verletzungs- und urlaubsbedingt fehlten zum Saisonauftakt drei Stammspieler beim TCB, während der Gegner aus dem vollen und sehr stark besetzten Mannschaftskader schöpfen konnte. Im Einzel konnte lediglich Andreas Wolber an Position fünf nach einem hart umkämpften und fokussierten Spiel mit 7:5 und 6:1 einen Punkt für seine Mannschaft einfahren. Im Doppel sicherten Andreas Zangemeister und Bernd Schöppner mit 6:2 und 6:1 einen weiteren Zähler für Bohlsbach. Mit etwas Glück hätte man an dem Spieltag gegen den Favoriten noch den einen oder anderen Matchpunkt einfahren können.

ESV Konstanz - TC BW Bohlsbach 7:2
Christof Herrmannn - Bertram Jörger 7:5, 6:1 Jan Schmidt - Thomas Huber 6:4, 6:4: Ralf Schreiber - Andreas Zangemeisier 6:1. 6:4; Thorsten Jahn - Reinhard Groß 6:3. 6:2: Volker Kurpisch - Andreas Wolber 5:7. 1:6; Lothar Zinder - Bernd Schöppner 6:4. 6:3; Herrmann/Kurpisch - Jörger/Schweiger 6:3, 6; 2; Schmidt/Zinder Broß/ Wolber 2:6, 6:2, 10:4: Schreiber/Seeman n - Zangemeister/Schöppner 2:6, 1:6.

Bericht vom 08.05.2024 hier.


Bohlsbachs Herren 55 holen das Triple

Tennis: Sieg im badischen Pokalwettbewerb

Reinhard Broß, Bertram Jörger, Peter Sachs und Andreas Wolber (v. l.) wurden auch badischer Pokalsieger.

Offenburg-Bohlsbach (tcb). Die Herren 55 des TC BW Bohlsbach sicherten sich souverän mit 10:0 in der Saison 2023 den Aufstieg in die Tennis-Badenliga und spielten mit Bertram Jörger, Peter Sachs, Reinhard Broß und Andreas Wolber nun auch den Baden-Pokalwettbewerb 2023. Sämtliche Spiele in der Vorrunde konnten gegen die Mannschaften von Wagshurst, Reute und Opferdingen jeweils mit 3:0 klar entschieden werden.
So gewann das Team den Bezirkspokal und qualifizierte sich in der Hauptrunde für die Spiele um den Badenpokal und trat im letzten Spiel gegen den TC RW Wiesloch an. Bertram Jörger gewann sein Spiel mit 7:5 und 6:4 und sicherte der Mannschaft den ersten wichtigen Punkt. Peter Sachs musste sich leider gegen einen stark aufspielenden Gegner mit 1:6, 7:6 und 8:10 im Match Tiebreak knapp geschlagen geben.
Somit stand es nach den Einzeln 1:1, und das Doppel musste die Entscheidung über Sieg und Niederlage bringen. Reinhard Broß und Andreas Wolber gewannen durch eine starke Leistung gegen die ausgepowerten Gegner das Doppel mit 6:0 und 6:3 und sicherten somit den erhofften Sieg. Die geschlossene Mannschaftsleistung gibt Hoffnung auf ein erfolgreiche Saison im nächsten Jahr in der Tennis-Badenliga.

Bericht vom 12.09.2023 hier.


Herren 55 aus Bohlsbach feiern Aufstieg in Badenliga

Tennis-Oberliga: 8:1 im Saisonfinale beim TC Bruchhausen


Die Herren 55 des TC BW Bohlsbach sind aufgestiegen (h. v. l.: Andreas Wolber, Christian Link, Michael Schweiger, Peter Sachs, Patric Stuber. V. v. l.: Bertram Jörger, Thomas Huber, Reinhard Broß, Andreas Zangemeister

Offenburg-Bohlsbach ( bj). Die Tennis-Herren 55 des TC BW Bohslbach haben durch einen klaren 8:1-Auswärtssieg beim TC BW Bruchhausen den Aufstieg in die Badenliga am letzten Spieltag der Oberligasaison klargemacht.

Beim 8:1 in Bruchhausen erfüllten die Offenburger die Erwartungen. Alle Einzel konnten souverän gewonnen werden und so war der Aufstieg bereits nach den sechs Duellen perfekt. In der ersten Runde gewannen Bertram Jörger, Peter Sachs und Reinhard Bross klar. In der zweiten Einzelrunde legten Patric Stuber, Thomas Huber und Andreas Zangemeister zum verdienten 6:0-Zwischenstand nach den Einzeln nach. Die Doppel wurden mit 2:1 gewonnen und somit konnte man die Saison mit einem 8:1-Sieg abschließen. Insgesamt wurden bei den fünf Partien lediglich sieben Matches abgegeben. Die geschlossene Mannschaftsleistung und der ausgeglichene Kader waren Garant für die guten Ergebnisse der Saison. Christian Link und Andreas Wolber pausierten verletzungsbedingt am letzten Spieltag, hatten jedoch auch erheblichen Anteil am Aufstieg.

TC Bruchhausen – TC Bohlsbach 1:8
Hessenauer – Stuber 1:6, 1:6; Gramm – Jörger 1:6, 2:6; Seitz – Huber 0:6, 3:6; Holthoff – Sachs 2:6, 3:6; Schweikert – Zangemeister 2:6, 1:6; Müller – Broß 1:6, 1:6; Hessenauer/ Siegel – Jörger/Zangemeister 1:6, 3:6; Seitz/Holthoff – Huber/Broß 6:0, 6:0; Gramm/Müller – Link/Wolber 0:6, 0:6.

Bericht vom 04.07.2023 hier.


Bohlsbachs Herren 55 kurz vor dem Aufstieg (2)

Offenburg-Bohlsbach (bj). Im vorletzten Spiel gegen den Tabellenletzten TC Elchesheim-Illingen gewannen die Herren 50 des TC BW Bohlsbach klar mit 8:1 beim TC Elchesheim-Illingen und sicherten sich die Tabellenführung in der Oberliga. Durch einen Sieg am Samstag beim TC Bruchhausen kann man das ausgegebene Saisonziel Aufstieg besiegeln. Verletzungsbedingt waren Bertram Jörger und Thomas Huber nicht am Start und konnten durch gleichwertige Spieler der Mannschaft bestens ausgeglichen werden. Bis auf eine Ausnahme wurden gegen einen eher schwach aufspielenden Gegner alle Einzel klar gewonnen. Reinhard Broß setzte sich jedoch gegen einen laufstarken Gegner im Match-Tiebreak mit 10:5 durch.

Elchesheim-Illingen – BW Bohlsbach 1:8
Heck – Stuber 0:6, 1:6; Bastian – Sachs 1:6, 0:6; Bitterwolf – Zangemeister 1:6, 2:6; Dürrschnabel – Link 3:6, 0:6; Fink – Broß 6:4, 2:6, 5:10; Ball – Wolber 0:6, 0:6; Heck/ Bitterwolf – Stuber/Zangemeister 4:6, 1:6; Bastian/Dürrschnabel – Sachs/Broß 1:6, 6:4, 10:8; Fink/Ball – Link/Wolber 3:6, 3:6.

Bericht vom 27.06.2023 hier.


Bohlsbachs Herren 55 kurz vor dem Aufstieg

Offenburg-Bohlsbach (bj). Im vorentscheidenden Spiel gegen den derzeitigen Tabellenführer der Oberliga TSG TC Kollnau- Gutach/TC Umkirch setzten sich die Herren 55 des TC BW Bohlsbach mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung – auch ohne den erkrankten Thomas Huber – verdient mit 6:3 durch und sicherten sich die Tabellenführung.In ersten Durchgang lag man nach Niederlagen von Bertram Jörger und Andreas Zangenmeister bei einem Sieg von Andreas Wolber 1:2 hinten. Die zweite Runde verlief erfolgreicher, mit drei gewonnenen Matches durch Patric Stuber, Peter Sachs und Christian Link konnte Bohlsbach den Spielstand zum 4:2 drehen. Das Doppel Zangemeister/Link konnte mit einem fokussierten Spiel den wichtigen fünften Punkt zum Sieg einfahren.
Die noch ausstehenden letzten zwei Spiele sollten gegen vermeintlich schwächere Gegner gewonnen werden, um den Aufstieg in die Badenliga zu besiegeln.

Bericht vom 20.06.2023 hier. 


Nur ein Matchpunkt hinter Tabellenführer

Offenburg-Bohlsbach (tcb). Auch im zweiten Medenspiel konnten sich die Heren 55 des TC BW Bohlsbach gegen den TC Schönberg mit einem 8:1Sieg in der Oberliga behaupten. Verletzungsbedingt stand die Nr. 1 der Mannschaft, Patric Stuber, nicht zur Verfügung, dies konnte jedoch mit einem ausgeglichenen Kader kompensiert werden. Bertram Jörger auf Nr. 1 musste sich mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Die restlichen Einzelspiele konnten klar gewonnen werden, somit stand der Sieg bereits nach den Einzel fest.
Das Doppel 1 mit Bertram Jörger und Andreas Zangemeister konnte nach 6:2, 6:7 und 10:6 im Matchtiebreak gewonnen werden. Das Doppel 2 mit Thomas Huber und Christian Link gewann klar mit 6:1, 6:3, und das Doppel 3 mit Peter Sachs und Andreas Wolber machte den 8:1-Gesamtsieg mit einem ausgeglichenen Spiel mit 4:6, 6:1 und einem knappen Matchtiebreak mit 12:10 klarsten Medenspiel der Herren 55 des TC BW Bohlsbach in der Oberliga konnte Mannschaftsführer Bertram Jörger aus dem Vollen schöpfen. Alle Stammspieler standen fit und motiviert für die kommende Saison in den Startlöcher und gewannen gegen TV Neuenburg souverän mit 8:1. Das Saisonziel Klassenerhalt wurde bereits nach dem ersten Spiel korrigiert und nach oben geschraubt.
Somit liegt man nach zwei Spieltagen mit nur einen Matchpunkt hinter Tabellenführer TSG TC Kollnau- Gutach/TC Umkirch und schaut gespannt auf das nächste Spiel am 17. Juni gegen den derzeitigen Tabellenführer. Man hofft, das die Mannschaft zum vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft auf den gesamten Kader zurückgreifen kann.

TC Schönberg – TC BW Bohlsbach 1:8
Klaus Merkel – Bertram Jörger 6:3, 6:2; Martin Steen-Tolle – Thomas Huber 3:6, 1:6, Manfred Klein – Peter Sachs 1:6, 0:6; Klaus Steffes-Holländer – Andreas Zangemeister 1:6, 0:6, Achim Pohl – Christian Link 1:6, 4:6; Klaus Wurster – Andreas Wolber 0:6, 3:6; Rüdiger Strauss/Steffes-Holländer, – Jörger/Zangemeister 2:6, 7:6, 6:10; Merkel/Pohl – Huber/Link 1:6, 3:6; Steen-Tolle/Klaus Pfannkuch – Sachs/Wolber 6:4, 1:6, 10:12.

Bericht vom 23.05.2023 hier. 


Bohlsbachs Herren 55 setzen sich höhere Ziele

Die Bohlsbacher Herren 55 nach dem Auftaktsieg (h.v.l.): Andreas Wolber, Christian Link, Michael Schweiger, Peter Sachs, Patric Stuber. V.v.l.: Bertram Jörger, Thomas Huber, Reinhard Broß und Andreas Zangemeister. Foto: Verein

Tennis-Oberliga: 8:1-Auftaktsieg gegen TV Neuenburg

Im ersten Medenspiel der Herren 55 des TC BW Bohlsbach in der Oberliga konnte Mannschaftsführer Bertram Jörger aus dem Vollen schöpfen. Alle Stammspieler standen fit und motiviert für die kommende Saison in den Startlöcher und gewannen gegen TV Neuenburg souverän mit 8:1. Das Saisonziel Klassenerhalt wurde bereits nach dem ersten Spiel korrigiert und nach oben geschraubt.
In der ersten Runde konnte Peter Sachs und Christian Link klar in zwei Sätzen die ersten beiden Punkte für den TCB einfahren. Bertram Jörger musste sich nach 4:6 und 6:0 im Match-Tiebreak mit 8:10 unglücklich geschlagen geben. In der zweiten Runde gewann Patric Stuber nach 2:6 und 6:4 den Match-Tiebreak überzeugend mit 10:2. Thomas Huber gewann an Position drei mit 6:2/6:0 und Andreas Zangemeister an Position fünf mit 6:2/6:1, sodass es nach den Einzeln 5:1 stand. Die Doppel wurden dann durch Andreas Wolber und Reinhard Broß verstärkt. Thomas Huber und Christian Link setzten sich in einem spannenden und ausgeglichenen Doppel am Ende verdient mit 4:6, 6:3 und 10:0 durch. Bertram Jörger/ Andreas Wolber sowie Peter Sachs/Reinhard Broß spielten fokussiert und steuerten zwei weitere Punkte zum klaren 8:1-Sieg bei, der die Tabellenführung bedeutet. Die geschlossene Mannschaftsleistung gibt Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison 2023.

Bericht vom 16.05.2023 hier. 


Bohlsbacher Herren 50 stehen vor dem Aufstieg

Tennis-Südwestliga: Nach 5:4-Sieg auf Kurs Regionalliga.

Offenburg-Bohlsbach (mb). Durch einen knappen 5:4-Heimsieg über den TC Gundelfingen stehen die Herren 50 des TC Bohlsbach kurz vor dem Titel in der Tennis-Südwestliga und dem Aufstieg in die Regionalliga Südwest. Im vorentscheidenden Spiel der beiden verlustpunktfreien Mannschaften mussten die Doppel entscheiden. Nach den Niederlagen von Martin Strelba (Position 4) gegen Christopher Kunz (4:6/2:6) und Jens Stüdemann (6) gegen Henning Neuendorff (2:6/1:6) gelang Gerd Albiez an Position 2 durch einen 6:3/6:3-Erfolg gegen Veit Lemke der Anschluss zum 1:2. Jürgen Schäfer (3) musste die Überlegenheit seines Gegners Chris Born anerkennen (2:6/1:6). Ein gut aufgelegter Patric Stuber (5) sorgte durch sein 6:2/6:2-Sieg für das zwischenzeitliche 2:3. Im Spitzeneinzel musste Christoph Back lange kämpfen, ehe sein Sieg feststand. Letztendlich setzte sich das druckvollere Spiel von Back durch. Gegen einen starken Rüdiger van der Vliet hieß es am Ende 4:6, 6:4, 10:5. Somit war der 3:3-Ausgleich geschafft und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Albiez/Killeweit holten durch ein 6:1/6:1 schnell den vierten Matchpunkt. Nachdem Schäfer/Stuber mit 4:6/1:6 unterlagen, kam es auf das Spitzendoppel an. Leider musste der Gundelfinger Markus Schmidt krankheitsbedingt aufgeben. Die Bohlsbacher Back/Strelba lagen zu diesem Zeitpunkt 6:2/5:5 in Führung.Am kommenden Samstag kann Bohlsbach mit einem Sieg in Bietigheim die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt machen.

TC Bohlsbach – TC Gundelfingen 5:4
Christoph Back (LK 6) – Rüdiger van der Vliet (LK 5) 4:6, 6:4, 10:5; Gerd Albiez (LK 6) – Veit Lemke (LK 6) 6:3, 6:3; Jürgen Schäfer (LK 6) – Chris Born (LK 5) 2:6, 1:6; Martin Strelba (LK 7) – Christopher Kunz (LK 7) 4:6, 2:6; Patric Stuber (LK 7) – Dirk Heiderich (LK 8) 6:2, 6:2; Jens Stüdemann (LK 8) – Henning Neuendorff (LK 10) 2:6, 1:6; Back/Strelba – Lemke/ Schmidt 6:2, 5:5 w.o.; Albiez/Killeweit – van der Vliet/Neuendorff 6:1, 6:1; Schäfer/ Stuber – Born/Kunz 4:6, 1:6.

Bericht vom 21.07.2021 hier.


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.