Meister TC Bohlsbach startet mit Heimsieg

Herren 40 schlagen TC Bad Ems am ersten Spieltag 7:2


David Prinosil machte bei seinem Einzelerfolg kurzen Prozess. Foto: Christoph Breith.

Bei Kaiserwetter haben die Herren 40 des TC BW Bohlsbach einen Auftakt nach Maß in die neue Saison in der Tennis-Regionalliga hingelegt. Gegen den TC BW Bad Ems gewann der amtierende deutsche Meister vor heimischem Publikum mit 7:2.

Gegen den TC BW Bad Ems starteten die Bohlsbacher ihre Mission Titelverteidigung. Wie erwartet trat der Aufsteiger aus dem Rhein-Lahn-Kreis mit den beiden ehemaligen französischen Profis Marc Gicquel und Olivier Mutis an.

Bohlsbachs Martin Sinner (ehemals Nr. 42 ATP) hatte Jörg Barzen beim 6:3/6:1 im Griff. An Position 4 ließ Olympia-Silbermedaillen- Gewinner von 1996, David Prinosil, seinem Kontrahenten Stephen Bonacker beim 6:1/6:0 keine Chance. Auf dem Center Court spielte Jiri Novak (Nr. 5 ATP) gegen den Franzosen Olivier Mutis (Nr. 71 ATP). Mutis begann stark, schickte den Tschechen von einer Ecke des Platzes in die andere und gewann Durchgang eins mit 6:2. Im zweiten Satz schlug Novak vor 200 Zuschauern zurück. Nach dem 6:3 behielt der Tscheche auch im Match-Tiebreak die Oberhand.

Mit einer beruhigenden 3:0-Führung gingen die Bohlsbacher in die zweite Einzelrunde. Herren- 45-Europameister Marcus Hilpert machte beim 6:0/6:2 kurzen Prozess mit Timo Kathke. Auch Bohlsbachs Tscheche Bohdan Ulihrach (Nr. 22 ATP) hatte Thassilo Haun von Beginn an im Griff. Mit seinem variablen Grundlinienspiel sicherte Ulihrach dem TC Bohlsbach beim 6:2/6:1 den fünften Einzelpunkt und damit den Sieg über Bad Ems. Somit konnte Bohlsbachs ehemaliger Daviscup-Spieler und Nadal-Bezwinger Alexander Waske im Spitzeneinzel gegen Marc Gicquel (Nr. 38 ATP) ohne Druck aufspielen. Gicquel, der 2008 das Viertelfinale bei den Australien Open erreicht hatte, gewann Satz eins mit 6:1. Doch Waske konnte sich mit seinen starken Aufschlägen und Vorhandschlägen den zweiten Satz mit 7:5 sichern. Im Match-Tiebreak holte Gicquel beim 10:8 den Ehrenpunkt für Bad Ems. Die Doppel wurden beim 7:2 für Bohlsbach nicht mehr ausgespielt.

 OT-Bericht vom 08.05.18 hier.