TC Bohlsbach erobert die Tabellenführung

Tennis-Badenliga: Herren 50 landen klaren Heimsieg


Souverän: Bohlsbachs Bertram Jörger. Foto: Stephan Hund

Offenburg-Bohlsbach ( ps). Eine klare Angelegenheit war das Heimspiel der Herren 50 des TC Bohlsbach in der Tennis- Badenliga gegen Konstanz. Der Gast vom Bodensee wurde mit 8:1 auf die Heimreise geschickt.
Bereits nach den Einzeln stand der Sieg fest, da alle sechs Duelle in jeweils zwei Sätzen gewonnen werden konnten. Im Doppel musste dann Bernd Schöppner verletzungsbedingt passen. Für ihn spielte Hans Pertzborn, der zusammen mit Peter Sachs das dritte Doppel klar gewann. Ebenso problemlos gewannen Berti Jörger und Jochen Weinzierl das Doppel zwei. Im Doppel eins mit Jürgen Schäfer und Thomas Huber ging es eng zu, der Gast hatte hier das bessere Ende für sich und holte so den Ehrenpunkt.
Am letzten Spieltag am Samstag gibt es ein Fernduell zwischen den beiden punkt­gleichen Teams aus Bohlsbach und Rastatt um den Aufstieg in die Südwestliga, wobei der TC Bohlsbach im Heimspiel gegen Villingen die schwerere Aufgabe hat.

TC BW Bohlsbach – TC Konstanz 8:1

Jürgen Schäfer – Christof Hermann 6:2 , 6:2; Thomas Huber – Christoph Henke 6:1, 6:1; Bertram Jörger – Klaus Hamm 6:2, 6:2; Peter Sachs – Matthias Burger 6:0, 6:3; Jochen Weinzierl – Otmar Folk 6:1, 6:1; Bernd Schöppner – Matthias Fuchs 6:2, 6:3; Schäfer/Huber – Hermann/Henke 4:6, 4:6; Jörger/Weinzierl – Hamm/Fuchs 6:0, 6:4; Sachs/Pertzborn – Burger/Folk 6:0, 6:2.
Kompletter OT-Bericht vom 12.07.16 hier.

Herren 50 bleiben dran

Aus Sandhausen kehrten die Herren 50 des TCB mit einem knappen, aber hochver­dienten 5: 4-Erfolg zurück. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, wenn Thomas Huber (2) und Berti Jörger (3) ihre Einzel nicht unglücklich im Match-Tiebreak verloren hätten. Somit führte man nach den Einzeln »nur« 4:2. Siege von Jürgen Schäfer (1), Peter Sachs (4) und Bernd Schöppner (6) sowie Christian Funk (5) standen auf der Habenseite. Auch im Doppel hätte es besser laufen können. Während Huber/Funk (2) den Sieg schnell einfahren konnten, unterlagen Jörger/Sachs (3) glatt und Schäfer/Schöppner (1) trotz eines Matchballs. Dennoch ist die Meisterschaft noch möglich, da man aktuell punktgleich mit dem Tabellenführer Zweiter ist.

Badenliga, Herren 50 TC Sandhausen – TC BW Bohlsbach 4:5
Gerd Dais – Jürgen Schäfer 1:6, 0:6; Mar­cus Christmann – Thomas Huber 5:7, 6:3, 10:7; Bernd Mast – Bertram Jörger 6:4, 3:6, 10:8; Thomas Schrank – Peter Sachs 2:6, 1:6; Ralf Gieser – Christian Funk 2:6, 5:7; Wolfram Anger – Bernd Schöppner 2:6, 1:6; Christmann/Schrank – Schäfer/Schöppner 4:6, 6:0, 11:9; Dais/Nick – Huber/Funk 0:6, 0:6; Mast/Gieser – Jörger/Sachs 6:2, 6:3.
Kompletter OT-Bericht vom 05.07.16 hier.

Herren 40/2 souverän

Der Bohlsbacher Patrick Stuber behielt in seinem Einzel mit 10:5 im Match-Tiebreak die Oberhand


Archivfoto: Ulrich Marx
Die Herren 40/2 bleiben auch nach dem fünften Spieltag ungeschlagener Tabellen­führer in der Oberliga. Gegen den TC Markdorf wurde ein 7:2-Heimsieg eingefahren. An den Positionen 1 und 2 lieferten sich Marc Baumann und Ondrej Macek packende Duelle mit ihren Kontrahenten Zoltan Vary und Axel Baethge. Baumann konnte sein Spiel im Match-Tiebreak mit 10:7 für sich entscheiden. Macek musste sich hingegen in zwei Sätzen geschlagen geben.

Weiterlesen: Herren 40/2 souverän

Herren 40 kampflos zur DM-Endrunde

 Erfolg auf ganzer Linie für den TC Bohlsbach

Offenburg-Bohlsbach (tcb). Auf ein durchweg erfolgreiches Wochenende können die Mannschaften des TC BW Bohlsbach zurückblicken. Die Herren 40 gewannen in der Regionalliga Südwest gegen den STG Geroksruhe kampflos mit 9:0, weil die Gäste nicht genug Spieler zur Verfügung hatten. Somit sind die Bohlsbacher einen Spieltag vor Saisonende als ungeschlagenener Tabellenführer bereits sicher für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft am 3./4. September qualifiziert. Die zweite Herren- 40-Mannschaft feierte in der Oberliga ebenso einen Sieg wie die Herren 50 in der Badenliga. Die Damen I hatten in der 1. Bezirksliga unterdessen spielfrei, da Gegner TSG Oberkirch/Renchen bereits vor der Saison zurückgezogen hatte.


Kompletter OT-Bericht vom 05.07.16 hier.

TC Bohlsbach kann den Titel vorzeitig einfahren

 Tennis-Regionalliga: Herren 40 morgen gegen den Letzten

Offenburg-Bohlsbach (mhu). Schon morgen (13 Uhr) können die Herren 40 des TC BW Bohlsbach auf heimischer Anlage die Meisterschaft in der Tennis-Regionalliga perfekt machen. Voraussetzung dafür ist ein deutlicher Sieg gegen den Tabellenletzten STG Gerocksruhe aus Stuttgart. »Die Chancen, dass wir Meister werden, stehen bei 80 bis 90 Prozent«, sagt Mannschaftsführer Marc Baumann selbstbewusst. Selbst wenn es morgen noch nicht reicht, haben die Bohlsbacher in zwei Wochen beim Auswärtsspiel in Bad Vilbel eine weitere Möglichkeit, den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt zumachen.
Darauf wollen es die Blau-Weißen aber nicht ankommen lassen. Geroksruhe hat auf den vorderen Positionen mit dem Slowenen Iztok Bozic und mit ehemaligen deut­schen Daviscup-Sieger Carl-Uwe Steeb zwei starke Spieler gemeldet, die bislang aber nicht regelmäßig zum Einsatz kamen. Bohlsbach wird auf den Spitzenpositionen wieder mit Jiri Novak, Marcello Craca und Martin Sinner antreten, Marius Gogonea kann wegen eines Bandscheibenvorfalls jedoch nicht spielen.
Bereits jetzt richten sich die Blicke der Ortenauer auf die mögliche Teilnahme an der Endrunde der vier Regionalliga-Meister, die am 3. und 4. September den deutschen Meister der Herren 40 ermitteln. Gastgeber wird dann der Titelträger der Regionalliga West (SC RW Remscheid oder TC Gürzenich Wald) sein. Die weiteren Teilnehmer stehen mit dem TC SSC Berlin (Nordost) und dem TC RB Regensburg (Südost) bereits fest.
Kompletter OT-Bericht vom 01.07.16 hier.