Titel auf vier Vereine verteilt

Tennis: Favoriten- und Überraschungssiege bei 12. Offenburger Stadtmeisterschaft mit 78 Teilnehmern 


Hauptorganisator Reinhard Broß (hinten links) sowie der 1. Vorsitzende des TC BW Bohlsbach Peter Sachs, Bürgermeister Hans-Peter Kopp und Bohlsbachs Ortsvorsteherin Nicole Kränkel-Schwarz (hinten von rechts) mit den Teilnehmern.

78 Kinder und Jugendliche aus sechs Offenburger Vereinen ermittelten vergangene Woche ihre Tennis- Stadtmeister.

Die Finalspiele der zehn Kategorien am Sonntag auf der Anlage des TC Bohlsbach lockten zahlreiche Besucher an.

Das war eine runde Sache. Wir sind sehr zufrieden«, freute sich Peter Sachs, 1. Vorsitzender des TC BW Bohlsbach, über den reibungslosen Ablauf der 12. Offenburger Tennis-Stadtmeisterschaft, die an insgesamt sechs Tagen auf den Anlagen des TC BW Bohlsbach, TC Offenburg, ETSV Offenburg und TC Elgersweier ausgetragenwurde. In den insgesamt zehn Kategorien waren der ETSV Offenburg, der TC Offenburg und der TC Bohlsbach mit jeweils rund 20 Teilnehmern zahlenmäßig am stärksten vertreten.

Aber auch der TC Weier, der TC Rammersweier und der PSV Offenburg meldeten Jugendliche zum Turnier an. Am Ende stellte der TC Bohlsbach als erfolgreichster Verein fünf Stadtmeister, drei Titel gingen an den TC Offenburg, einer an den ETSV Offenburg und einer nach Rammersweier.

Titel in U21 verteidigt

Den Sieg bei den Mädchen U10 holte sich souverän Alica Volkov (TCB), die alle ihre Gruppenspiele klar gewann, vor Sophia Kopf vom ETSV. Bei den Jungs in der Altersklasse U10 staunten viele Besucher über das für das Alter hohe Niveau. Das Finale gewann Levin Völk (TCO) gegen seinen Clubkameraden Elias Mann, das kleine Finale entschied Marc Tschisgale (TC Rammersweier) für sich.

Seine Schwester Sophia Tschisgale dominierte die Juniorinnen U12 und holte den Titel nach Rammersweier. Sie gewann das Endspiel gegen Clara Weiler (ETSV), Elena Bitzer (TCB) wurde Dritte. Ebenso überlegen ging es bei den Jungs in der Konkurrenz U12 zu. LeviLasse Bremerich (TCO) konnte das Endspiel gegen Timo Bieger (TCB) deutlich für sich entscheiden, Jonathan Falk (TCB) wurde Dritter. Der Titel bei den Juniorinnen U14 wurde in Gruppenspielen ermittelt. Das war eine klare Angelegenheit für Sophie- Agnes Seel, die alle Spiele in zwei Sätzen gewinnen konnte und den Titel nach Bohlsbach holte. Dahinter ging es sehr knapp zu: Caroline Ganter (TCO) wurde Zweite vor ihrer Clubkameradin Emily Danner. Das größte Teilnehmerfeld gab es bei den Junioren U14. Hier spielten sich jeweils ohne Satzverlust Lennart Baumann und Nils Bitzer (beide TCB) ins Finale, welches Nils Bitzer gewann. Platz drei ging an Tom Zöller vom TCO.

Bei den Juniorinnen U16 machten die Spielerinnen des TCO die ersten drei Plätze unter sich aus. Es gewann Caroline Schille im Finale gegen Mari- Sofia Bechtold, Dritte wurde Lena Pohlen. Bei den Junioren U16 wurde Paul Weiler (ETSV) seiner Favoritenrolle gerecht. Im letzten Finale des Tages vor großer Kulisse gewann er gegen Timon Zangemeister (TCB) den Titel, Platz drei erreichte Tim Rößler (ETSV).

Bei der U21 konnte jeweils der Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigt werden. Die erst 14-jährige Diana Volkov (TCB) wiederholte ihren Finalsieg gegen Davida Davies (TCB) und gewann die Konkurrenz souverän. Lisa Maier (ETSV) wurde Dritte. Bei den Junioren U21 gewann erwartungsgemäß der Bohlsbacher Jan-Luca Disson das Finale gegen Simon Heering (TCB), das kleine Finale entschied Nico Hoffmann (ETSV) für sich und wurde Dritter.

Veranstalter zufrieden

Bei der Siegerehrung lobte Peter Sachs Cheforganisator Reinhard Broß und die vier ausrichtenden Vereine für den reibungslosen Ablauf und bedankte sich bei den Sponsoren, allen voran bei der Stadt Offenburg, die es ermöglichten, allen Teilnehmern einen Preis zu überreichen. Bürgermeister Hans-Peter Kopp nahm zusammen mit Ortsvorsteherin Nicole Kränkel-Schwarz die Siegerehrung vor und ermunterte die Tennisgemeinde, ihren Sport weiterhin nach Kräften zu unterstützen, damit eine solche Veranstaltung auch zukünftig so erfolgreich durchgeführt werden kann.

Ergebnisse

 12. Offenburger Tennisjugend-Stadtmeisterschaft

 U10 männlich – Halbfinale: Levin Völk (TC Offenburg) – Vincent Hartmann (TCO) 6:0, 6:0; Elias Mann (TCO) – Marc Tschisgale (TC Rammersweier) 6:2, 3:0 Aufgabe – Spiel um Platz 3: Tschisgale – Hartmann 6:1, 6:3 –Finale: Völk – Mann 6:2 Aufgabe.

 U10 weiblich – Gruppe/Endstand: 1. Alica Volkov (TC BW Bohlsbach/4:0 Siege), 2. Sophia Kopf (TCO/3:1); 3. Raffaela Nietzschke(TCO/2:2), 4. Juliane Doninger (ETSV Offenburg/1:3), 5. Melissa Doninger (ETSV/0:4).

 U12 männlich – Halbfinale: Timo Bieger (Bohlsbach) – Jonathan Falk (Bohlsbach) 6:1, 6:1; Levi Lasse Bremerich (TCO) – Jonas Spieth (TCO) 6:0, 6:0 – Spiel um Platz 3: Falk – Spieth 6:2, 6:4 – Finale: Bremerich – Bieger 6:1, 6:2.

 U12 weiblich – Halbfinale: Sophia Tschisgale (Rammersweier) – Elena Bitzer (Bohlsbach) 6:1, 6:1; Clara Weiler (ETSV) – Emma Münster (ETSV) 6:4, 6:1 – Spiel um Platz 3: Bitzer – Münster 6:4, 7:5 – Finale:Tschisgale – Weiler 6:2, 6:0.

 U14 männlich – Halbfinale: Lennart Baumann (Bohlsbach) – Tom Zöller (TCO) 6:4, 6:2; Nils BItzer (Bohlsbach) – Bart Gorny (TCO) 6:1, 6:0 – Spiel um Platz 3: Gorny – Zöller 6:2, 6:4 – Finale: Bitzer – Baumann 6:3,6:1.

 U14 weiblich – Gruppe/Endstand: 1. Sophie-Agnes Seel (Bohlsbach/4:0), 2. Caroline Ganter (Bohlsbach/2:2), 3. Emily Danner (TCO/2:2), 4. Nike Pohlen (TCO/2:2), 5. Anouk Riedinger (ETSV/0:4).

 U16 männlich – Halbfinale: Paul Weiler (ETSV) – Tim Rößler (ETSV) 6:0, 6:1; Timon Zangemeister (Bohlsbach) – Franz Reichert (Rammersweier) 6:3, 6:1 – Spiel um Platz 3:Rößler – Reichert 7:5, 3:6, 10:8 – Finale:Weiler – Zangemeister 6:2, 6:1.

 U16 weiblich – Halbfinale: Mari-Sofia Bechtold (TCO) – Amelie Kirn (ETSV) 6:2, 7:5; Caroline Schille (TCO) – Lena Pohlen (TCO) 6:1, 6:3 – Spiel um Platz 3: Pohlen – KIrn 1:6, 6:3, 10:7 – Finale: Schille – Bechtold 6:3, 6:2.

 U21 männlich – Halbfinale: Jan-Luca Disson (Bohlsbach) – Torben Hirz 6:0, 6:2; Simon Heering (Bohlsbach) – Nico Hoffmann (ETSV) 6:4, 3:6, 10:8 – Spiel um Platz 3:Hoffmann – Hirz 6:2, 6:1 – Finale: Disson – Heering 6:2, 6:2.

 U21 weiblich – Halbfinale: Diana Volkov (Bohlsbach) – Ekaterina Maul (TCO) 6:0, 6:0; Davida Davies (Bohlsbach) – Lisa Maier (ETSV) 6:2, 6:3 – Spiel um Platz 3: Maier – Maul 6:0, 6:2 – Finale: Volkov – Davies 6:3, 6:0.

Alle Ergebnisse unter: https://baden.liga.nu

Bericht vom 23.07.19 hier.