TC Bohlsbach geht als Favorit ins Heimspiel

Herren 40 treffen am Samstag auf Backnang

Nach drei Spieltagen sind die Herren 40 des TC BW Bohlsbach souveräner Tabellenführer der Tennis-Regionalliga Südwest. Alles läuft auf den Gewinn der Meisterschaft hinaus, die die Teilnahme an der DM-Endrunde im September zur Folge hätte. Um dieses Ziel sicher zu erreichen, müssen die Bohlsbacher drei der verbleibenden vier Spiele gewinnen.

Am Samstag 18.06.16 (13 Uhr) trifft man als klarer Favorit auf der heimischen Anlage auf die TSG Backnang. Die Württemberger haben bislang einen Sieg und zwei Niederlagen auf dem Konto und stehen im Mittelfeld der Tabelle. Allerdings ist Vorsicht geboten, falls Backnang in Bestbesetzung anreist. Neben zwei tschechischen Spitzenspielern würde dann an Position drei der Herren40/45-Europameister Christoph Back auflaufen und auch auf den hinteren Positionen hat die TSG ehemalige einige Bundesliga-Spieler im Kader.

TCB in Bestbesetzung
Bohlsbach will aber nichts anbrennen lassen und tritt deshalb in Bestbesetzung an, also erneut mit den beiden früheren Weltklassespielern Jiri Novak und Bohdan Ulihrach in den Spitzeneinzeln.
Autor: Marcus Hug

Erste Niederlage für Herren 50

In der Badenliga kehrten die Herren 50 des TCB nach dem Auftaktsieg aus der Vorwoche mit einer 3:6-Niederlage vom Auswärtsspiel beim SSC Karlsruhe heim. Zwar gewannen Christian Funk (4) und Bernd Schöppner (6) ihre Einzel, doch die unglückliche Niederlage von Peter Sachs (2) wurde zum Knackpunkt. Denn in der zweiten Runde konnte Weder Frank Wilhelm (5) noch Jochen Weinzierl (3) etwas ausrichten, und Thomas Huber (1) war trotz starkem Auftritt im Spitzeneinzel letztlich ohne Chance. Somit ging es mit einem 2:4 in die Doppel, wo am Ende in zwei Match-Tiebreaks ein paar wenige Punkte fehlten.

Kompletter OT-Bericht vom 14.06.16 hier.


Herren 40/2 ohne Mühe

Die zweite Herren-40-Mannschaft des TCB konnte in der Oberliga auch ihr zweites Spiel klar mit 8:1 gegen den TC RW Waldkirch gewinnen. Dabei sicherten sich die Bohlsbacher alle sechs Einzel. Lediglich Jürgen Schäfer musste an Position eins kämpfen, um im Match-Tiebreak die Oberhand zu behalten. Patrick Stuber (2) ließ seinem Gegner keine Chance und auch Christian Francken (3) gab sich keine Blöße. Nach 2:4-Rückstand drehte Alexander Volkov (4) sein Einzel. Auch Andreas Zangemeister (5) und Jens Stiidemann (6) entschieden ihre Matches klar für sich. Zwei der drei Doppel gingen an Bohlsbach.

Kompletter OT-Bericht vom 14.06.16 hier.


Erster Saisonsieg für Bohlsbacher Damen

Während die Damen des TC Bohlsbach in der 1. Tennis-Bezirksliga einen 7:2-Erfolg und -die Herren 40/2 in der Oberliga einen 8:1-Sieg feierten, kassierten die Herren 50 in der Badenliga am Wochenende eine 3:6-Niederlage.

Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn feierten die Damen des TC Bohlsbach beim 7:2 gegen den TC Eimeldingen ihren ersten Sieg. Bereits in den Einzeln war die Dominanz des TCB spürbar. Lediglich Heide Abel an Position 1 musste ihr Match abgeben. Mit einer 5:1-Führung gingen die Gastgeber in die Doppelpartien, von denen Bohlsbach zwei für sich entscheiden konnte. Am Ende stand ein verdienter 7:2-Sieg für die Damen aus Bohlsbach, die am kommenden Sonntag im Derby beim TC Biberach/Gengenbach nachlegen wollen.

Kompletter OT-Bericht vom 14.06.16 hier.


Traumstart für Herren 50

Die Herren 50 erwischten einen Traumstart in die Badenliga. Das ebenfalls in Bestbesetzung angetretene Team aus Waldkirch konnte im Heimspiel mit 7:2 geschlagen werden. Bereits nach der ersten Runde stand es 3:0. Souverän gewann Christian Funk (6) sein Match, auch Peter Sachs (4) gelang bei seinem Zwei-Satz-Sieg fast alles. Thomas Huber (2) machte es beim 10:8-Erfolg im Match-Tiebreak spannend. In der zweiten Runde verlor Berti Jörger (3) von einer Zerrung geschwächt. Somit wurde es nach der Zwei-Satz-Niederlage von Jochen Weinzierl (5) nochmal spannend. Doch Jürgen Schäfer im Spitzeneinzel demonstrierte sein Ausnahmekönnen und sorgte für eine beruhigende 4:2-Führung nach den Einzeln. Danach konnten mit Schäfer/Huber, Sachs/Pertzborn und Weinzierl/Funk alle drei Doppel zum 7:2-Erfolg gewonnen werden.

Kompletter OT-Bericht vom 07.06.16 hier.